ART 88597 FISCHER ZYKON-Einschlaganker FZEA II mit Anschluss-Innengewinde, für Vorsteckmontage

Diese Befestigungselemente aus Edelstahl oder verzinktem Stahl erinnern an einen typischen Spreizdübel, mit dem Unterschied dass das Dehnen der Hülse durch Hammerschläge hervorgerufen wird. Dieser ausgeklügelte Aufbau erspart diverse Arbeitsschritte was sich in einer Zeitersparniss wiederspiegelt.

Anwendung Schwerlastanker

Wenn irgendwo an einer Wand aus Stein, Beton oder anderen Mineralien schnell und unkompliziert eine Halterung oder vergleichbare Konstruktion angebracht werden soll, ist man mit einem Schwerlastanker gut beraten.

Besonderheit Schwerlastanker

Der Vorgang läuft wie folgt ab: Zunächst wird mit einem speziellen FZUB-Bohrer ein Loch erzeugt und durch kreisförmige Bewegungen des Bohrhammers ein Hinterschnitt erzeugt. Im Anschluss an das Auspusten des Bohrmehls wird der Dübel mit einem Hammer in die Öffnung hineingetrieben, bei diesem Prozess dehnt sich die Spreizhülse und presst sich an. Der entstehende Druck hält das Bauteil in der Öffnung, so dass am herausstehenden Gewinde die gewünschten Objekte befestigt werden können.

 

Zurück zur Übersicht Schwerlastanker

Filtern nach

Einkaufsoptionen

Material
  1. Edelstahl A4
    Säurebeständiger Stahl. Daher Anwendung in Küstennähe und der Lebensmittelindustrie.
    Mehr über Edelstahl.
    (1)
  2. Stahl
    Weit verbreiteter Schraubenwerkstoff. Aufgrund von unterschiedlichen Arten und Oberflächenbehandlungen sehr vielseitig.
    Mehr über Stahl.
    (1)
Oberfläche
  1. verzinkt
    Das Verzinken von Schrauben ist der wohl am weitesten verbreitete Korrosionsschutz. Die Schraube wird mit einer dünnen Zinkschicht überzogen und so vom Sauerstoff der Atmosphäre getrennt. Das verhindert das Rosten.
    (1)

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In aufsteigender Reihenfolge

2 Artikel

pro Seite

Gitter  Liste 

In aufsteigender Reihenfolge

Zurück nach oben