Blindnieten

Blindnieten werden auch als Zugdornnieten bezeichnet. Der Einsatzbereich gleicht zunächst dem von gewöhnlichen Nieten, also der Schiffsbau, Flugzugbau oder Autobau. Der Unterschied liegt jedoch in der Tatsache, dass für das Einsetzen von Blindnieten nur von einer Seite Zugang zum Bauteil ermöglicht werden muss. Hierfür wird der Blindniet zunächst durch die zu verbindenden Bauteile geschoben und diese werden aufeinander gepresst. Am Kopf steht nun im Gegensatz zu normalen Nieten noch ein Dorn heraus, welcher mit einer speziellen Zange, der Blindnietzange herausgezogen wird. Dabei verformt sich der Blindniet auf der anderen Seite der Bohrung und es entsteht eine feste Verbindung. Die Zange reißt den Dorn daraufhin noch an einer Sollbruchstelle komplett heraus und dieser kann weggeworfen werden.

Wir unterscheiden bei den Blindnieten folgende Gruppen:

Zurück zur Übersicht Nieten