Allgemeine Geschäftsbedingungen der Schraubenhandel Machholz GmbH, Versbacher Str. 229, 97078 Würzburg


Liefer- und Zahlungsbedingungen für alle Bestellungen im Onlineshop www.schraubenhandel24.de 


Die Lieferungen, Leistungen und Angebote des Verkäufers erfolgen in erster Linie auf Grund dieser Geschäftsbedingungen.
Individuelle Vertragsabreden haben Vorrang vor den allgemeinen Geschäftsbedingungen. Diese Verkaufs- und Lieferbedingungen sind für alle Verkäufe und Lieferungen vereinbart. 

Abweichende Geschäftsbedingungen des Vertragspartners werden nur dann Bestandteil eines mit uns geschlossenen Vertrages, wenn ihre Anwendbarkeit mit uns ausdrücklich vereinbart wird.
Im übrigen ist ihre Wirksamkeit, ohne dass es eines Widerspruchs im Einzellfall bedarf, ausgeschlossen.

Angebote:


Sämtliche Angebote sind, wenn nicht anders vereinbart, freibleibend. Die Verpflichtung zur Lieferung tritt erst nach Annahme des Auftrages durch schriftliche Bestätigung ein.

Vertragsschluss über den Online-Shop:

Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktdarstellungen dienen zur Abgabe eines rechtlich verbindlichen Angebots durch den Kunden.
Der Kunde kann das Angebot schriftlich, per Fax, per Email oder über das im Online-Shop des Verkäufers integrierte Online-Bestellformular abgeben. Bei einer Bestellung über das Online-Bestellformular gibt der Kunde nach Eingabe seiner persönlichen Daten und durch Klicken des Buttons "jetzt kaufen" im abschließenden Schritt des Bestellprozesses ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren ab. Vor verbindlicher Abgabe der Bestellung können alle Eingaben laufend über die üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden. Darüber hinaus werden alle Eingaben vor verbindlicher Abgabe der Bestellung noch einmal in einem Bestätigungsfenster angezeigt und können auch dort mittels der üblichen Tastatur- und Mausfunktionen korrigiert werden.
Der Verkäufer wird den Zugang des Angebots des Kunden unverzüglich auf elektronischem Wege (Fax oder E-Mail) bestätigen. Der Verkäufer kann das Angebot des Kunden durch eine schriftliche (Brief) oder elektronisch übermittelte (Fax oder E-Mail) Auftragsbestätigung oder durch Auslieferung der Ware innerhalb von fünf Tagen annehmen. Der Verkäufer ist berechtigt, die Annahme der Bestellung abzulehnen.

 

Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme finden per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde bei dem Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten Mails zugestellt werden können. 

Preise:


Für Onlinebestellungen gelten die jeweils am Tag der Bestellung in Shop angegebenen Preise. 

 

Lieferzeit:


Alle unsere Angebote gelten unter dem Vorbehalt der Liefermöglichkeit. Angaben über Lieferzeiten entnehmen Sie der Produktbeschreibung des jeweiligen Artikels. 
Teillieferungen sind zulässig. Höhere Gewalt und andere von uns nicht verschuldete Ereignisse, insbesondere Lieferverzögerungen unserer Vorlieferanten, Streik, Betriebsstörung, Material- und Energiemangel berechtigen uns, die Lieferung um die Dauer der Verzögerung zuzüglich einer angemessenen Anlaufzeit zu verlängern oder, soweit es wirtschaftlich Vertretbar ist, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten. 
Schadensersatzansprüche des Bestellers wegen eines solchen Rücktritts bestehen nicht.

Ausführung:


Die Ausführung der bestellten Ware ist, soweit es Massenartikel betrifft, die handelsübliche. Die zu dem Angebot gehörenden Unterlagen wie Abbildungen, Zeichnungen und Gewichtsangaben, stellen nur branchenübliche unverbindliche Annährungswerte dar, soweit sie nicht ausdrücklich als verbindlich bezeichnet sind. 
Muster, die einem Auftrag zugrunde liegen, sind unverbindlich, es sei denn, sie sind ausdrücklich als verbindlich bezeichnet worden. 
Änderungen in der technischen Ausführung unserer Ware bleiben vorbehalten, sofern der Wert und die Verwendbarkeit der angebotenen Ware hierdurch nicht beeinträchtigt wird.

Rücksendekosten bei Ausübung des Widerrufsrechts:

Der Kunde trägt die Kosten der Rücksendung.

Gewerbliche Kunden


Ein grundsätzliches Rückgaberecht besteht für gewerbliche Käufer nicht. Aus Kulanz geben wir Ihnen die Möglichkeit der Rückgabe innerhalb 14 Tagen ( Ausnahme, Sonderbestellungen und Sonderfertigungen).  Wir berechnen 15 % Einlagerungsgebühr, jedoch mindestens 15,- Euro. 
Portokosten werden grundsätzlich nicht erstattet. Über der Frachtfreigrenze rechnen wir anteilig unsere entstandenen jedoch nicht verrechneten Portokosten mit der Gutschrift auf.

Mängelhaftung:

Bei allen Waren aus unserem Shop bestehen gesetzliche Gewährleistungsrechte.
Sollten Sie Grund zu einer Beanstandung haben, so teilen Sie uns diese bitte schnellst möglich mit. 
Ansprüche auf Schadenersatz, Erstattung von Arbeitslöhnen, Folgeschäden oder entgangenem Gewinn sind ausgeschlossen. 
 

Eigentumsvorbehalt:


Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises, sowie sonstiger aus früheren Lieferungen stammender Forderung, Eigentum des Lieferers. 
Besteht ein Kontokorrent, so bleibt sie Eigentum des Lieferers bis zur Tilgung seiner Gesamtforderung. 
Die Zahlung wird mangels abweichender Vereinbarung auf den ältesten Rückstand angerechnet. Die Ware darf der Abnehmer als Wiederverkäufer im ordentlichen Geschäftsverkehr veräußern, nicht jedoch nach Zahlungseinstellung oder Eintritt des Verzuges. 
Der Abnehmer darf die Vorbehaltsware in gleichen Rahmen be- und verarbeiten, zusammensetzen und die so entstandene neue Sache weiterveräußern. Darüber hinausgehende Verfügungen wie Verpfändungen oder Sicherungsübereignung sind nur mit schriftlicher Einwilligung des Lieferers gestattet. Wird die Vorbehaltsware gepfändet, so hat der Abnehmer dem Lieferer unverzüglich unter abschriftlicher Übersendung des Pfändungsprotokolls Nachricht zu geben. Bei vertragswidrigem Verhalten des Bestellers, insbesondere bei Zahlungsverzug sind wir zur Rücknahme des Vorbehaltsgutes nach Mahnung berechtigt. Die Kosten der Rücknahme trägt der Besteller. Die Geltendmachung des Eigentumsvorbehaltes durch uns gilt nicht als Rücktritt vom Vertrag.

Erfüllungsort, Gerichtsstand:


Erfüllungsort und Gerichtsstand bei Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder Träger öffentlich-rechtlichen Sondervermögens ist Würzburg. 
 

Schlussbestimmungen:


Wenn eine Bestimmung oder ein Teil einer Bestimmung dieser Geschäftsbedingungen unwirksam oder nichtig sind, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen hiervon nicht beeinflusst. 

OS-Plattform:
Online-Plattform der EU-Kommission zur außergerichtlichen Online–Streitbeilegung (sog. OS-Plattform).

https://webgate.ec.europa.eu/odr/main/index.cfm?event=main.home.chooseLanguage

 

 

Stand 22.02.2016

Zurück nach oben