Schraubhaken

Schraubhaken ermöglichen es, Gegenstände an der Wand oder Decke zu befestigen. Besonders vorteilhaft ist dies, wenn diese Gegenstände nicht permanent und dauerhaft hängen sollen und hin und wieder abzunehmen sind. Dies ist etwa auch der Fall bei Deckenleuchten. Diese müssen an die Decke gehängt werden und im Falle von defekten Leuchtmitteln wieder abgehängt werden. Vorteilhaft, wenn dieser Prozess schnell und einfach erfolgt. Deckenleuchten bedürfen überdies keinen hohen Grad an Befestigung und so reicht es meistens aus, wenn sie lediglich auf den Haken eingehängt werden. Ein Anbohren in die Wand ist überflüssig und würde höheren Aufwand erzeugen, wenn die Lampe wieder abgenommen werden muss. Somit sind Schraubhaken eine sinnvolle Ergänzung für viele Zwecke.

Schraubhaken gibt es gebogen mit Holzgewinde und gebogen mit metrischem Gewinde. Die Haken haben statt eines Schraubenkopfes einen 3/4-Kreis, wodurch sie zum einhängen von Gegenständen geeignet sind. Eingesetz werden sie für Decken oder Wandmontagen, bedingt durch ihre Bauart stehen sie allerdings von der Wand ab und sind so für unsichtbare Montagen nicht geeignet.

Anders sieht es da bei Schraubhaken gerade aus. Auch sie gibt es mit Holzgewinde und mit metrischem Gewinde. Sie besitzen keinen Kreis als Abschluss sondern sind nach einem Schaft einfach im Rechten Winkel abgeknickt. Dadurch können sie bis an die Wand heran geschraubt werden und ermöglichen so eine unsichtbare Montage. Allerdings können sie Aufgrund ihrer Form nicht für Deckenmontagen genutzt werden.