Muttern

Die richtige Mutter für jede Schraube

Muttern oder Schraubmuttern sind gewissermaßen das Gegenstück zu den Schrauben. Es handelt sich bei Muttern um hohle Elemente, die mit einem Innengewinde ausgestattet sind um sie auf die Schrauben zu drehen. Allerdings unterscheidet man bei Muttern verschiedene Varianten.

Unterschiedliche Varianten von Muttern

Früher kam häufig die manuell hergestellte Vierkantmutter zum Einsatz, die einfach produziert werden konnte.

Am bekanntesten ist heute wohl die Sechskantmutter, die wie der Name schon sagt, sechseckig geformt ist. Sie wird üblicherweise mit einem Schraubenschlüssel oder einem Drehmomentschlüssel angezogen, um die nötige Klemmkraft sicherzustellen.

Die Flügelmutter hat ihren Namen von zwei abstehenden Flächen, die es erleichtern, die Mutter von Hand anzuziehen und zu lösen.

Muttern in nahezu allen Materialien

Es gibt viele weitere Arten von Muttern, die sich je nach Einsatzzweck unterscheiden lassen. Einige Muttern verfügen über Sicherungsmaßnahmen, um sie am Selbstlösen zu hindern, so zum Beispiel die Kronenmutter. Muttern sind meist aus Stahl gefertigt, aber auch Ausführungen in EdelstahlMessing oder Kupfer, sowie Aluminium oder Kunststoff sind erhältlich.