Schweissmuttern

Schweissmuttern

Schweißmuttern werden, anders als gewöhnliche Muttern, mit dem Bauteil verschweißt. Hierfür besitzen sie auf einer Seite, der Schweißseite, die sogenannten Schweißwarzen und einen Zentrieransatz. Auf der Innenseite haben Schweißmuttern, wie andere Muttern auch, ein Gewinde, um Schraubverbindungen herzustellen. Durch das Anschweißen lassen sich Schweißmuttern auch gut mit dünneren Bauteilen, wie etwa Blechen verbinden. Es gibt sowohl Sechskant-Schweißmuttern, als auch Vierkant-Schweißmuttern. Des Weiteren besitzen Schweißmuttern den Vorteil, dass beim Anziehen der Schraube kein Gegenhalten erforderlich ist. So sind Schweißmuttern auch immer dann attraktiv, wenn es sich um schwer zugängliche Stellen handelt, etwa im KFZ-Bereich beim Karosseriebau oder im Gehäusebau. Es ist jedoch zu beachten, dass Schweißmuttern an behandelten Stellen nur schwer oder sogar gar nicht befestigt werden können.

Wir bieten Schweissmuttern als 4-Kant Muttern DIN 928 und als 6-Kant Muttern DIN 929 an.

Zurück zur Übersicht Muttern