Zahnscheiben

Zahnscheiben können verhindern, dass sich Muttern von Schrauben lösen. Das Lösen ist gerade dann anzutreffen, wenn Schrauben Vibrationen oder etwa Korrosion ausgesetzt sind. Dies ist also bei Teilen der Fall, die ihrer Natur nach in Bewegung sind. So zum Beispiel bei Maschinen, Autos oder anderen Fortbewegungsmitteln. Die Funktionsweise ist folgende. Aufgrund der ausgearbeiteten Zähne wird Druck auf die Schraube und die Mutter ausgeübt. Der Druck sorgt für einen stabileren Sitz der Mutter auf dem Gewinde, wodurch eine ungewollte Lockerung nahezu ausgeschlossen werden kann.

Zahnscheiben DIN 6797 gibt es in Form A (Außenverzahnt), Form I (Innenverzahnt) und Form V (Versenkt). Zahnscheiben der Form A gibt es in den Ausführungen Federstahl, Federstahl verzinkt, Federstahl gelb verzinkt und Edelstahl A2. Zahnscheiben der Form I gibt es in den Varianten Federstahl, Federstahl verzinkt und Edelstahl A2., Zahnscheiben der Form V gibt es in den Varianten Federstahl und Federstahl verzinkt.

Zurück zur Übersicht Scheiben