Schlossschrauben

Schlossschrauben werden eingesetzt, um Zäune, z. B. Gartenzäune, Kreuzgehänge, Ladenbänder, Tore, etc. zu verschrauben. Die Schraube besitzt keinen Antrieb am Kopf, sondern hat unterhalb des Kopfes ein Vierkantprofil zum Anziehen mit einem geeigneten Schlüssel. Der Kopf der Schlossschraube selber ist flach und abgerundet, sodass die Verletzungsgefahr bei angezogener Schraube stark verringert ist. Die Schraube wird durch ein gebohrtes Loch im Holz geschoben und auf der Rückseite mit einer Mutter und bestenfalls noch mit einer Unterlegscheibe (DIN 125 oder DIN 9021)verschraubt. Das Vierkantprofil bohrt sich dabei noch etwas in das Holz und sichert die Schraubverbindung zusätzlich vor dem Lösen. Schlossschrauben sind in verschiedenen Materialien erhältlich, wobei für den Außenbereich am besten die Variante aus rostfreiem Edelstahl verwendet werden sollte. Hier eine genaue Auflistung aus Materialien: Stahl, Edelstahl A2, Edelstahl A4, Messing, Stahl verzinkt, Stahl feuerverzinkt.

Zurück zur Übersicht Gewindeschrauben